Thiem braucht drei Sätze – Wawrinka ebenso

Achtelfinaltag in Basel und Wien: In der Schweiz richteten sich am Abend die Blicke auf Stan Wawrinka, der gegen das US-Talent Francis Tiafoe über drei Sätze gehen musste, eher er sich mit 6:3, 3:6, 7:5 behauptete. In Wien brauchte Lokalmatador Dominic Thiem auch drei Sätze, gewann letztlich aber gegen Fernando Verdasco aus Spanien mit 3:6, 6:3; 6:2 und erreichte damit das Viertelfinale. [weiter…]

LIVE! Lokalmatadoren Thiem und Wawrinka gefordert

Achtelfinaltag in Basel und Wien: In der Schweiz geht es um 14 Uhr los mit dem Duell des Belgiers David Goffin gegen den US-Amerikaner Reilly Opelka. Am Abend schlagen Stefanos Tsitsipas und Stan Wawrinka auf. In Österreichs Hauptstadt ist Lokalmatador Dominic Thiem gegen Fernando Verdasco gefordert. [weiter…]

Alex Zverev in Basel in Runde eins schon raus

In Shanghai verpasste Alexander Zverev den Titel, im Finale verlor er gegen Daniil Medvedev, den Senkrechtstarter der Saison. Am Dienstag stiegt die deutsche Nummer eins ins ATP-Turnier von Basel ein – und schied gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz aus. [weiter…]

Rittner wird Turnierdirektorin in Berlin

Die deutsche Damentennis-Chefin Barbara Rittner wird Turnierdirektorin der neuen Rasenveranstaltung in Berlin im kommenden Jahr. Das teilte die veranstaltende Agentur Emotion Sports am Dienstag mit. „Es ist großartig, dass wir in Berlin wieder ein Tennisturnier dieser Größenordnung haben und den Tennissport in Deutschland weiter stärken können“, wurde Rittner zitiert. [weiter…]

Kohlmann nominiert Köpfer und Krawietz/Mies

Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann geht mit drei Debütanten in die Endrunde in Madrid. Kohlmann berief Senkrechtstarter Dominik Köpfer und die Doppelspezialisten Kevin Krawietz und Andreas Mies in sein Aufgebot für die Veranstaltung vom 18. bis 24. November, zu dem darüber hinaus Jan-Lennard Struff und Routinier Philipp Kohlschreiber gehören. [weiter…]

Finale! Görges hat die Chance zur Titelverteidigung

Julia Görges aus Bad Oldesloe ist beim WTA-Turnier in Luxemburg nur noch einen Schritt von der Titelverteidigung entfernt. Im Halbfinale des mit 250.000 Dollar dotierten Hartplatzturniers setzte sich die Weltranglisten-26. mit 6:3, 6:4 gegen die 17 Plätze hinter ihr notierte Kasachin Jelena Rybakina durch. Im Finale kommt es zum ersten Duelle mit der früheren French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko (Lettland), die in drei Sätzen gegen die Russin Anna Blinkowa gewann. [weiter…]